Mietmängelliste • v. Woedtke & Partner

Mietmängelliste

 

Die Höhe des konkreten Minderungsbetrages ist stark vom Einzelfall abhängig. Die folgende Liste ist für die Gerichte daher nicht bindend, kann Ihnen jedoch als Anhaltspunkt dienen.

 

 

 

Mangel

Erläuterung

Quote

 

 

 

Allgemein

 

 

 

 

 

Abkürzungsweg

 

Absperrung des Weges zum Haus durch den Vermieter

Fundstelle: AG Münster WuM 82, 170

 

10 %

Asbest

 

Durch asbesthaltige Elektro- Nachtspeicheröfen hervorgerufene Gesundheitsgefährdung

Fundstelle: LG Dortmund WuM 96, 141

 

50 %

Bauarbeiten

 

Bei wesentlichen Bauarbeiten über 6 Monate

Fundstelle: LG Hannover WuM 86, 311

 

22 %

Bauarbeiten

 

Bei beträchtlichen Lärmbeeinträchtigungen im Haus

Fundstelle: AG Hamburg WuM 9/91, VII

 

30 %

Bauarbeiten

 

Durch umfangreiche Bauarbeiten im 

Haus (Dachgeschossausbau)

Fundstelle: AG Hamburg WuM 87, 272

 

60 %

Baulärm

 

Durch den Bau der ICE- Trasse verursachten Baulärm

Fundstelle: LG Wiesbaden WuM 00, 184; LG Köln WuM 01, 78

 

10 bis 20 %

Baulärm

 

Sind wegen des Baulärms eine gewöhnliche Unterhaltung sowie das Öffnen der Fenster nicht möglich und kommt es durch die Bauarbeiten zu Erschütterungen in der Wohnung etc. 

Fundstelle: LG Darmstadt WuM 84, 245

 

25 %

Bauarbeiten

 

Bei umfangreichen Baumaßnahmen wie Installation einer Heizungsanlage, Erneuerung der Wasserversorgung, Ausbau des Dachgeschosses und Arbeiten in der Mietwohnung wie z.B. Böden, Wände oder Decken aufstemmen

Fundstelle: AG Charlottenburg MM 96, 455

 

100 %

Bleibelastung

 

Im Trinkwasser vorhandene Bleibelastung zwischen 126 und 176 Mikrogramm/Liter

Fundstelle: AG Hamburg WuM 90, 383

 

10 %

Bleigehalt

 

Trinkwasser von Büroräumen enthält einen Bleigehalt von 0,23 mg/l

Fundstelle: OLG Köln NJW 92, 51

 

5 %

Bodenkälte

 

Bei fehlender Isolierung und fehlender Querlüftungsmöglichkeit

Fundstelle: LG Münster WuM 63, 186

 

30 %

Bordell

 

Im Haus befindliches Bordell

Fundstelle: AG Chalottenburg MM 88, 367

 

30 %

Brand

 

Die Wohnung ist nach einem Brand nicht mehr bewohnbar

Fundstelle: LG Frankfurt / M. WuM 96, 535

 

100 %

Briefkasten

 

Auftreten von Schwierigkeiten beim Einwurf von DIN-A4-Umschlägen und Zeitschriften 

Fundstelle: LG Berlin MM 90, 261

 

0,5 %

Briekasten

 

Unbraubarer Briefkasten sowie nasse Post und defekter Schließmechanismus

Fundstelle: AG Mainz WuM 96, 701

 

1 %

Bürotätigkeiten

 

Nachbar stört wegen Büroarbeiten die Nachtruhe

Fundstelle: AG Potsdam GE 2002, 402

 

10 %

Container

 

Durch Einwurf von Glasflaschen entstehender Lärm auf dem Hof nach 22.00 Uhr bzw. an Sonnabenden, Sonn- und Feiertagen nach 20.00 Uhr

Fundstelle: LG Berlin GE 95, 427

 

10 %

Dach

 

Nachweis von Schimmel und Feuchtigkeit in 8 Zimmern eines Einfamilienhauses aufgrund des undichten Daches

Fundstelle: AG Hamburg WuM 79, 103

 

20 %

Dach

 

Bei Durchfeuchtung der gesamten Fensterfront und Teilen der Decke sowie in Schlaf- und Wohnzimmer eindringende Feuchtigkeit 

Fundstelle: VG Berlin GE 84, 183

 

25 %

Dachgeschossausbau

 

Entstehung von Beeinträchtigungen in der darunter gelegenen Wohnung 

Fundstelle: LG Berlin GE 96, 1051

 

33 %

Diskothekenlärm

 

Typischer Diskothekenlärm

Fundstelle: AG Köln WuM 78, 173

 

30 %

Doppelfenster

 

Undichte und unklare Doppelfenster

Fundstelle: AG Köln WuM 81, 283 

 

6 %

Doppelfenster

 

Bei Undurchsichtigkeit infolge von Feuchtigkeit 

Fundstelle: LG Darmstadt WuM 85, 22

 

10 %

Durchfeuchtung

 

Wohnung hat keinen Wohnwert mehr durch andauernde Durchfeuchtung und Rattenbefall im Umfeld

Fundstelle: AG Potsdam WuM 95, 534

 

100 %

Einrüstung

 

Ist das Haus durch Bauarbeiten “eingerüstet” und mit Planen verhangen, so dass eine Nutzung des Balkons nicht möglich ist und die Wohnung außerdem enorm abgedunkelt ist

Fundstelle: AG Hamburg WuM 96, 30

 

15 %

Einrüstung der Fassade

 

Entsteht durch die Einrüstung der Fassade weniger Licht und Lüftungsbeeinträchtigungen

Fundstelle: LG Berlin MM 94, 396

 

5 %

Einrüstung der Fassade

 

Wohnung ist abgedunkelt, Plastikfolien an den Fenstern und geringe Lüftungsmöglichkeiten

Fundstelle: AG Mainz 10 C 49/96

 

15 %

Elektrik

 

Durch einen Kabelbrand hervorgerufenen Ausfall der Elektrik z.B. Licht, Kochgelegenheit, Warmwasseranlage

Fundstelle: AG Neukölln MM 88, 151

 

100 %

Farbabweichungen

 

Durch eine Reparatur entstandene Farbabweichungen in Wand- und Bodenfliesen

Fundstelle: LG Klewe Wum 1991, 261; AG Hamburg WuM 2006, 563

 

ca. 5 %

Fenster

 

Durch schlechten Zustand sind die Fenster schlecht zu schließen und luftdurchlässig

Fundstelle: AG Münster WuM 82, 254

 

Sommer: 5 %; Winter: 10%

Fenster

 

Morsche und faule Fenster sind nicht verschließbar und bieten ein ungehindertes Eindringen

Fundstelle: AG Bergisch Gladbach WuM 80, 17 

 

10 %

Fenster

 

Alle Fenster der Wohnung sind wasserdurchlässig, die Küchenwand ist zum Teil schwarz aufgrund der eindringenden Feuchtigkeit

Fundstelle: LG Hannover ZMR 79, 47

 

20 %

Fenster

 

Feuchtigkeitsbeschlagene und somit blinde Isolierglasscheibe 

Fundstelle: AG Kassel WuM 93, 606

 

5 % je Fenster

Fernsehempfang

 

Beträchtliche Störungen und schlechter Empfang

Fundstelle: AG Schöneberg GE 88, 361

 

10 %

Fernsehprogramme

 

Eingeschränkter Empfang der österreichischen Fernsehprogramme in Bayern

Fundstelle: LG München I WuM 89, 563

 

5 %

Fest / Feier

 

Zahlreiche und lautstarke Feiern an den Wochenenden bis spät in die Nacht

Fundstelle: LG Dortmund WuM 88, 348

 

20 %

Feuchtigkeitsfleck

 

Misst der Feuchtigkeitsfleck etwa die Größe von 0,7×0,8 m2, löst sich der Anstrich und Wasserränder sind erkennbar

Fundstelle: LG München I – 14 S 13987/83; AG Lahnstein WuM 77, 227

 

10 %

Feuchtigkeitsschäden

 

Bei Nässe und enormen Feuchtigkeitsschäden sowie Durchfeuchtung des Teppichbodens und Tropfwasser an der Zimmerdecke

Fundstelle: AG Leverkusen WuM 80, 163

 

50 %

Feuchtigkeitsschäden

 

Durch aus dem Boden aufsteigende Feuchtigkeit in einer Erdgeschosswohnung die zu schwerwiegenden Feuchtigkeitssschäden führt

Fundstelle: AG Bad Vilbel WuM 96, 701

 

60 %

Formaldehyd

 

Bei einer Formaldehyd- Belastung zwischen 0,13 und 0,21 ppm 

Fundstelle: AG Mettmann VuR 90, 208

 

50 %

Garagentor

 

Nächtliche Ruhestörung von Garagentoren

Fundstelle: LG Berlin MM 86, 294

 

10 %

Gaststätte

 

Disco- und Livemusik sechsmal im Monat bis 3.00 Uhr morgens und eine Geräuschbeeinträchtigung von mehr als 40 dB(A) vor 22.00 Uhr sowie 30 dB(A) nach 22.00 Uhr 

Fundstelle: AG Bonn WuM 90, 497

 

15 %

Gaststättenlärm

 

Enormer Gaststättenlärm bis 1.00 Uhr nachts

Fundstelle: AG Rheine WuM 85, 260

 

37 %

Gaststättenlärm

 

Ensteht nachts durch extremen Gaststättenlärm in der Wohnung eine Richtwertüberschreitung von bis zu 10 dB(A) und der geeignet ist Gesundheitsschäden hervorzurufen

Fundstelle: AG Schoeneberg MM 95, 29

 

50 %

Gegensprechanlage

 

Defekte Gegensprechanlage

Fundstelle: AG Neukölln MM 88, 151

 

3 %

Gegensprech- und Klingelanlage

 

Gegensprech- und Klingelanlage fallen aus

Fundstelle: AG Rostock WuM 99, 64

 

10 %

Geruchsbelästigung

 

Ensteht durch lösungsmittelhaltige Mittel die bei der Renovierung der darunter gelegenen Wohnung verwendet werden, eine unangenehme Geruchsbelästigung

Fundstelle: AG Schöneberg MM 96, 250

 

90 %

Gestank

 

Durch z.B. Frettchen hervorgerufener Gestank aus der Nachbarwohnung

Fundstelle: AG Köln WuM 89, 234

 

33 %

Gestank

 

Tritt wegen nicht artgerechter Tierhaltung Gestank aus der Nachbarwohnung

Fundstelle: AG Bergisch Gladbach 23 C 280/ 90

 

10 %

Großbaustelle

 

Enstehen durch eine benachbarte Großbaustelle enorme Belästigungen

Fundstelle: LG Hamburg WuM 2001, 444

 

35 %

Hauptwasserrohr

 

Ein Lärmgrenzwert von 35 dB(A) ist einzuhalten, dementsprechend muss das Rohr gedämmt werden.

Fundstelle: LG Berlin MM 86, 116

 

10 %

Hausbeleuchtung

 

Defekte Hausbeleuchtung

Fundstelle: AG Schöneberg GE 91, 527

 

1 %

Hauseingangstür

 

Nicht funktionierende Hauseingangstür

Fundstelle: AG Neukölln MM 88, 151

 

3 %

Heizkessel

 

Der Heizkessel weist schlechten Zug auf und qualmt aufgrund Schornsteinmängeln

Fundstelle: AG Rendsburg WuM 75, 22

 

10 %

Heizung

 

Ungenügende oder mangelhafte Heizung:

 

- Raumtemperatur von 17 bis 18°

Fundstelle: AG Berlin- Schöneberg MM 81, 51

 

13 %

 

 

- Raumtemperatur von 15°

Fundstelle: AG Berlin- Schöneberg 2 C 454/85

 

15 %

 

 

- Raumtemperatur von 18° in Schlaf- und Kinderzimmer

Fundstelle: AG Oldenburg 19 C 559/77 VII

 

20 %

 

 

- Raumtemperatur unter 20° an Winterabenden

Fundstelle: AG Bad Segeberg WuM 77, 227

 

20 %

 

- Raumtemperatur von 16 bis 18°
Fundstelle: AG Köln WuM 78, 189

20 %

 

 

- Raumtemperatur von 15°

Fundstelle: AG Berlin- Neukölln 10 C 557/84

 

25 %

 

 

- Raumtemperatur von 16 bis 18° im Winter

Fundstelle: AG Görlitz WuM 98, 180

 

30 %

 

 

- Raumtemperatur von 15°

Fundstelle: LG Düsseldorf WuM 73, 187; LG München I 20 S 3739/84

 

30 %

Heizungsausfall

 

Fällt in der ganzen Wohnung die Heizung aus

Fundstelle: LG Berlin MM 9/83, 16; AG Berlin- Tempelhof- Kreuzberg GE 85, 1033

 

50 %

Heizungsausfall

 

Fällt die Heizung im Schlafzimmer in dem Monat Februar aus

Fundstelle: LG Hannover WuM 80, 130

 

20 %

Heizungsausfall

 

Ein Heizungsausfall außerhalb der Wintermonate

Fundstelle: LG Hamburg WuM 76, 10; a.A. LG Wiesbaden WuM 90, 71: keine Minderung

 

50 %

Heizungsausfall

 

Sind während des Sommers Außentemperaturen von 13- 17,5° gegeben und Heizung fällt aus

Fundstelle: AG Waldbröl WuM 81, U 8

 

50 %

Heizungsausfall

 

Heizung fällt in den Wintermonaten aus

Fundstelle: LG Hamburg WuM 76, 10; LG Berlin WuM 93, 185

 

100 %

Heizungsausfall

 

Bei Ausfall des warmen Wasser und Raumtemperaturen von 14 bis 15°  

Fundstelle: AG Görlitz WuM 98, 315

 

70 %

Hochwasser

 

Weist der Vermieter nicht auf das hochwassergefährdete Gebiet hin, kann der Mieter Schadensersatzanprüche gegen diesen geltend machen wenn die Wohnung durch Hochwasser unbewohnbar ist

Fundstelle: AG Friedberg WuM 95, 393

 

100 %

Hundekot

 

Dringt erhebliche Geruchsbelästigung aus der Wohnung des Tierhalters oder befindet sich Hundekot im Treppenhaus

Fundstelle: AG Münster WuM 95, 534

 

20 %

Imbissstube

 

Ensteht eine Ruhestörung durch die Imbisstube mit Alkoholausschank

Fundstelle: AG Braunschweig WuM 81, U 16

 

20 %

Jahrhundertregen

 

Durch Überschwemmungsschäden d.h. Durchfeuchtung des Teppichbodens, unerträglicher Geruch und Versandung

Fundstelle: AG Friedberg WuM 84, 198

 

80 %

Klingel

 

In einer Neubauwohnung fehlt die Klingel

Fundstelle: AG Potsdam WuM 96, 760

 

5 %

Klopfgeräusche

 

Klopfgeräusche in der Zentralheizung

Fundstelle: LG Darmstadt WuM 80, 52

 

17 %

Knackgeräusche

 

Relativ laute und deutliche Knackgeräusche der Heizung

Fundstelle: LG Hannover WuM 94, 463

 

10 %

Lärm

 

Durch übermäßigen Lärm von Kindern z.B. Springen von Stühlen usw. 

Fundstelle: LG Köln WuM 71, 96

 

10 %

Lärm

 

Durch von Kindern verursachter Lärm der in der Ruhezeit vermeidbar wäre

Fundstelle: AG Neuss WuM 88, 264

 

10 %

Lärmbeeinträchtigungen

 

Durch Bauarbeiten im Haus verursachte Lärmbeeinträchtigung

Fundstelle: AG Hamburg WuM 9/91, VII

 

30 %

Lärmbeeinträchtigungen

 

Durch den Dachgeschossausbau verursachte Lärmbeeinträchtigung im Haus

Fundstelle: AG Hamburg WuM 87, 272

 

60 %

Lärmbelästigung

 

Durch das Verhalten des Nachbarn entstehende Lärmbelästigung

Fundstelle: LG Chemnitz WuM 94, 68

 

20 %

Lärm

 

Beträchtlicher, nächtlicher Lärm sowie lautstarke Musik etc. die durch eine Wohngemeinschaft im Haus hervorgerufen wird

Fundstelle: AG Braunschweig WuM 90, 147

 

50 %

Lärm

 

Beachtlicher und starker Lärm in der Nachtzeit aus der Nachbarwohnung

Fundstelle: AG Flensburg 63 b C 33/96

 

40 %

Lärmstörung

Durch ein benachbartes Billard- Café verursachte nächtliche Lärmstörung
Fundstelle: AG Köln 201 C 581/88

20 %

Lärmstörung

 

Liegt unter der Wohnung ein Schallplattengeschäft welches Lärmstörungen verursacht

Fundstelle: AG Köln WuM 94, 200

 

10 %

Mäuse

 

Befinden sich über Monate Kakerlaken und Mäuse in der Wohnung

Fundstelle: AG Bonn WuM 86, 113; AG Rendsburg WuM 89, 284

 

10 %

Mäuse

 

Befinden sich in der Wohnung einer erhebliche Anzahl von Mäusen

Fundstelle: AG Brandenburg WuM 2001, 605

 

100 %

Motten

 

Ein enormer Befall von Motten in der Wohnung

Fundstelle: AG Bremen WuM 2002, 215

 

25 %

Müllschlucker

 

Die nächtliche Benutzung sowie Entsorgung von Flaschen und Metalldosen die eine Lärmbelästigung verursachen

Fundstelle: LG Dresden NJWE- MietR 97, 197

 

17 %

Naturkatastrophe

 

Tropft Wasser von der Decke z.B. durch einen Schneesturm

Fundstelle: AG Kiel WuM 80, 235

 

30 %

Nitratgehalt

 

Weist das Trinkwasser einen überhöhten und somit gesundheitsgefährdenden Nitratgehalt auf

Fundstelle: AG Osnabrück WuM 89, 12

 

10 %

Oberlichter

 

Die Oberlichter der Fenster lassen sich nicht mehr öffnen

Fundstelle: AG Hagen WuM 82, 282

 

10 %

Optische Beeinträchtigung

 

Liegt eine optische Beeinträchtigung aufgrund von Schimmelbildung vor und der Gebrauchswert durch das Abrücken der Schränke in der Wohnung beeinträchtigt wird

Fundstelle: LG Hamburg WuM 85, 21

 

10 %

PAK- Belastung

 

Der Mieter ist gezwungen öfter zu putzen

Fundstelle: AG Frankfurt NJW- RR 2001, 9

 

15 %

PCP- Belastung

 

Liegen die PCP- Belastungen zwischen 2,4 und 7,2 bzw. Lindan- Belastungen zwischen 0,0035 und 0,0051 Mikrogramm/cbm

Fundstelle: AG Rheinbach VuR 90, 212

 

30 %

PCP- Belastung

 

Die Holzdecke weist eine PCP- Belastung auf

Fundstelle: AG Stade WuM 2000, 417

 

100 %; Recht auf fristlose Kündigung

PCP- und Lindan- Belastung

 

Liegt eine Belastung von mehr als 1 Mikrogramm vor

Fundstelle: LG Kiel 10 S 24/95

 

50 %

PER- Konzentration

 

PER- Konzentrationen sind stark überhöht

Fundstelle: LG Hannover WuM 90, 337

 

50 %

Personenaufzug

 

Fällt der Personenaufzug aus und hat das Haus eine bestimmte Geschossanzahl (5. Stock)

Fundstelle: AG Bremen WuM 87, 383

 

7,5 %

Pkw- Einstellplätze

 

Es sind keine Pkw- Stellplätze vorhanden obwohl eine Zusage bestand

Fundstelle: AG Köln 213C 295/86

 

10 %

Pizzeria

 

Ensteht durch die benachbarte Pizzeria eine derart starke Geruchsbelästigung, dass dem Richter nach 15 Minuten Ortsbegehung schlecht wird

Fundstelle: AG Köln WuM 90, 338

 

15 %

Prostitution

 

Führt im gleichen Haus Prostitution zu Belästigungen und Beeinträchtigungen

Fundstelle: AG Regensburg WuM 90, 386; AG Münster – 50 C 62/87

 

25 %

Rauschen

 

Knacken und Rauschen in der Heizung

Fundstelle: AG Hamburg WuM 87, 271

 

10 %

Risse

 

Sind Risse und kleine Feuchtigkeitsflecken in einer Neubauwohnung sichtbar

Fundstelle: LG Hamburg WuM 76, 205

 

10 %

Rostiges Wasser

 

Ist das Leitungswasser rostig

Fundstelle: AG Köln WuM 82, 226; AG Spandau MM 88, 152

 

10 %

Verfärbtes Wasser

 

Das Wasser enthält einen erhöhten Eisen- sowie Mangangehalt und hat eine braune Farbe angenommen. Für die Aufwendungen d.h. für den Kauf von Koch- und Trinkwasser, kann der Mieter Schadenserstz verlangen

Fundstelle: AG Bad Segeberg WuM 98, 280

 

15 %

Sandkasten

 

Fehlt in einer neuen Wohnanlage ein Sandkasten

Fundstelle: LG Freiburg ZMR 76, 210

 

5 %

Schaben

 

Liegt ein Schabenbefall in der Wohnung vor

Fundstelle: LG Berlin GE 98, 681

 

10 %

Schallisolierung

 

Ist die Schallisolierung teilweise mangelhaft

Fundstelle: AG Braunschweig WuM 83, 122; AG Lüdinghausen WuM 80, 52

 

10 bis 15 %

Schimmelbildung

 

Bilden sich in Schlafzimmer, Küche und Bad Schimmel sowie modriger Geruch, auch wenn der Mieter Mitschuld an den Schäden trägt

Fundstelle: LG Hannover WuM 82, 183

 

10 %

Schimmelbildung

 

Sind Verfleckung und Schimmelbildung in zwei Räumen erkennbar

Fundstelle: AG Lüdenscheid WuM 2007, 16

 

25 %

Schimmelpilz

Aufenthalt in Küche, Wohn- und Schlafzimmer ist beinahe unmöglich durch ständige Feuchtigkeit und Schimmelpilz
Fundstelle: LG Berlin GE 91, 625

80 %

Schimmelpilzbefall

 

Beachtlicher Schimmelpilzbefall in Schlafzimmer, Wohnzimmer und Bad

Fundstelle: LG Osnabrück WuM 89, 370

 

20 %

Schimmelbildung

 

Bildung von Schimmel in allen Räumen einer Neubauwohnung

Fundstelle: LG Köln WuM 2001, 604

 

75 %

Silberfische

 

Befindet sich eine größere Anzahl (20-25) Silberfische in der Wohnung

Fundstelle: AG Lahnstein WuM 88, 55

 

20 %

Skater- Anlage

 

Laute Geräuschkulisse aufgrund einer Skater- Anlage 

Fundstelle: AG Emmerich WuM 2000, 302

 

5 %

Supermarkt

 

Enstehen durch einen benachbarten Supermarkt Geruchs- sowie Lärmbelästigungen

Fundstelle: AG Gifhorn WuM 2002, 215

 

15- 20 %

Tanzschule

 

Entsteht nach 22.00 Uhr Lärm durch eine Tanzschule im Haus

Fundstelle: AG Köln WuM 88, 56

 

20 %

Taubenschlag

 

Befindet sich ein Taubenschlag mit mehreren hundert Tauben neben der Mietwohnung und eine Lärmbelästigung entsteht

Fundstelle: AG Dortmund WuM 80, 6

 

25 %

Tauben

 

Verursachen Tauben eine Lärmbelästigung oder gefährden sie die Gesundheit

Fundstelle: AG Pforzheim WuM 2000, 302

 

30 %

Tauben

 

Nisten Tauben in und am Haus

Fundstelle: LG Berlin MM 95, 354

 

10 %

Taubenplage

 

Dauert eine schwerwiegende Taubenplage jahrelang an und die Gesundheit des Mieters ist beeinträchtigt z.B. durch eine Taubenallergie

Fundstelle: LG Freiburg WuM 98, 212

 

35 % + Schadensersatz und Schmerzensgeld

Temperaturen

 

Befindet sich eine Temperatur von 26° in den Sommermonaten in der Wohnung

Fundstelle: AG Hamburg WuM 2006, 609

 

20 %

Teppichboden

 

Ist mangelhafter Teppichboden verlegt, sodass Stolpergefahr ensteht und der optische Eindruck gestört ist

Fundstelle: OLG Celle WuM 95, 584

 

15 %

Teppichboden

 

Schwarze Flecken und Wasserschäden auf dem Teppichboden

Fundstelle: AG Münster 28 C 476/96

 

9 %

Teppichboden

 

Löst der Teppichboden, der vom Vermieter verlegt wurde, sich vom Untergrund und sorgt für Stolpergefahr

Fundstelle: AG Köln WuM 88, 108

 

4,65 %

Trennwand

 

Bei Neubauwohnungen ist die Trennwand zum Hausflur noch nicht errichtet worden

Fundstelle: AG Potsdam WuM 96, 760

 

25 %

Treppenhaus

 

Finden sich Verschmierungen sowie abblätternde Farbe im Treppenhaus vor

Fundstelle: AG Köln WuM 97, 470; AG Schöneberg GE 91, 527

 

10 %

Treppenhaus

 

Ist das Treppenhaus sowie die Außenanlage und der Zugang zum Haus rundum verwahrlost und verdreckt 

Fundstelle: AG Dortmund WuM 98, 570

 

20 %

Treppenhaus

 

Entspricht das Treppenhaus nicht “mittlerer Art und Güte” wenn eine ortsübliche Miete gezahlt wird

Fundstelle: AG Hamburg – Altona WuM 96, 535

 

5 %

Treppenhaus

 

Das Treppenhaus wird durch Renovierungsarbeiten verschmutzt

Fundstelle: LG Berlin MM 94, 396

 

10 %

Trinkwasser

 

Ist das Trinkwasser bräunlich verfärbt eignet es sich lediglich nur noch zur Toilettenspülung

Fundstelle: AG Dortmund WuM 90, 425 

 

10 %

Trittschalldämmung

 

Ist eine Dachgeschosswohnung nachträglich ausgebaut worden und in der darunter liegenden Wohnung kann man jedes Geräusch aufgrund fehlender Trittschalldämmung vernehmen

Fundstelle: AG Cloppenburg WuM 96, 760

 

20 %

Trittschallschutz

 

Ist ein ungenügender Trittschallschutz sowie maßlose Hellhörigkeit gegeben und sind Schritte aus der Nachbarwohnung deutlich zu vernehmen

Fundstelle: LG Hannover WuM 94, 463

 

5 %

Undichtigkeit

 

Sind alle Fenster undicht und  in der Wohnung herrscht ständige Feuchtigkeit

Fundstelle: AG Leverkusen WuM 81, U 9

 

50 %

Ungezieferbefall

 

Liegt ein beträchtlicher Ungezieferbefall z.B. Kharpa- Käfer sowie fehlerhafte Ungezieferbekämpfung mit gesundheitsschädlichen Chemikalien vor

Fundstelle: AG Aachen WuM 99, 457

 

100 %

Unterbeheizung 

 

Wird die Wohnung statt 20° mit nur 16 bis 18° unterbeheizt

Fundstelle: LG Hamburg WuM 61, 38

 

17 %

Unvermietbar

 

Gilt das Haus als praktisch unvermietbar aufgrund fehlender oder mangelhafter Beheizung sowie Löchern in der Zimmerdecke usw.

Fundstelle: LG Wiesbaden WuM 80, 17

 

100 %

Verkehrslärm

 

Wird eine Sackgasse für den Durchgangsverkehr geöffnet, sodass eien extreme Zunahme des Verkehrslärm feststellbar ist

Fundstelle: AG Köpenick WuM 2006, 145

 

8 %

Wärmeverlust

 

Ensteht aufgrund fehlerhafter Wärmeisolierung ein Wärmeverlust von mindestens 25% kann der Mieter die Heizkosten senken

Fundstelle: AG Bensheim WuM 87, 315

 

25 %

Warmwassertemperatur

 

Bei einer Warmwassertemperatur die unter 40° liegt

Fundstelle: AG Köln WuM 96, 401

 

7,5 %

Warmwasserversorgung

 

Ist keine Warmwasserversorgung vorhanden

Fundstelle: LG Berlin WuM 55, 134; AG Münster WuM 81, U 22

 

10 %

Warmwasserversorgung

 

Fällt die Warmmwasserversorgung aus und der Keller wird dem Mieter entzogen

Fundstelle: AG Darmstadt WuM 83, 151

 

30 %

Wassereintritt

 

Aufgrund undichter Fenster tritt Wasser ein

Fundstelle: LG Berlin MDR 82, 671

 

5 %

Wasserschaden

 

Die Wohnung ist aufgrund eines Wasserschadens durchfeuchtet

Fundstelle: LG Berlin MM 88, 148; GE 89, 149  

 

100 %

Wohnungsklingel

 

Die Wohnungsklingel ist defekt

Fundstelle: AG Neukölln MM 88, 151 

 

3 %

Zigarettenrauch

 

Sind Zigarettenrauch und Essensgerüche aufgrund der Bauweise des Gebäudes in der Wohnung vernehmbar

Fundstelle: LG Stuttgart WuM 98, 724

 

20 %

Zugluft

 

Sind die Dichtungen defekt und somit entsteht starke Zugluft im Haus

Fundstelle: LG Kassel WuM 88, 108

 

20 %

Zugluft

 

Ist die Gasetagenheizung nicht richtig installiert und deshalb ensteht Zugluft in der Wohnung

Fundstelle: AG Rüsselsheim DWW 91, 147

 

10 %

 

 

 

Bad

 

 

 

 

 

Abwasser

 

Gesamtes Abwasser fließt durch Toilette in einer oben gelegenen Nachbarwohnung

Fundstelle: AG Berlin-Neukölln – 8 C 473/81

 

20 %

Abwasserstau

 

Übel riechendes Wasser tritt aus Badewanne und Toilette aus

Fundstelle: AG Groß Gerau WuM 80, 128

 

38 %

Badewanne

 

Aufgerauhte unzumutbare Badewanne

Fundstelle: LG Stuttgart WuM 88, 108

 

3 %

Badewanne

 

Beschränkung der Gebrauchsmöglichkeit auf geringe Stunden in der Woche (Freitag 18.00 bis 22.00 Uhr und Samstag von 15.00 bis 22.00 Uhr), ist dem Fehlen gleichzustellen.

Fundstelle: AG Helmstedt WuM 89, 564

 

24 %

Badewanne/ Dusche

 

Einzige Bade- oder Duschmöglichkeit funktioniert nicht

Fundstelle: AG Köln WuM 98, 690

 

33 %

Badezimmerfliesen

 

Verschiedenfarbige Badezimmerfliesen anlässlich Reparaturarbeiten des Vermieters und die daraus sich ergebenden optischen Mängel

Fundstelle: LG Kleve WuM 91, 261

 

5 %

Badewannenabfluss

 

Defekter Badewannenabfluss

Fundstelle: AG Schöneberg GE 91, 527

 

3 %

Dusche

 

Defekte Dusche

Fundstelle: AG Köln WuM 87, 271

 

16 bis 17 %

Fäkalienrückfluss

 

Fäkalienrückfluss in der Toilette

Fundstelle: AG Schöneberg GE 91, 527

 

5 %

Toilette

 

Die einzige in der Wohnung vorhandene Toilette ist defekt

Fundstelle: LG Berlin MM 88, 213

 

80 %

Toilette

 

Ist außer der Toilette auch die Küche nicht benutzbar

Fundstelle: LG Berlin MM 10/83, 14

 

50 %

Toilette

 

Wird eine zweite Toilette vom Vermieter verschlossen obwohl sie zu einer Wohnung gehört

Fundstelle: AG Nidda WuM 83, 236

 

7 %

Toilette

 

Schaltet der Vermieter die Absaugvorrichtung ab obwohl die Toilette durch allein diese Anlage entlüftet wird

Fundstelle: AG Köln WuM 80, 163

 

5 %

Toilettenschüssel

 

Weist die Toilettenschüssel einen Sprung auf

Fundstelle: AG Büdingen WuM 98, 281

 

10 %

Toilettenspülung

 

Die Toilettenspülung weist einen ungenügenden Wasserdruck auf

Fundstelle: AG Münster WuM 93, 124

 

15 %

Warmwasserboiler

 

Fällt der Warmwasserboiler aus

Fundstelle: AG München NJW-RR 91, 845

 

15 %

 

 

 

Garten

 

 

 

 

 

Balkon

 

Balkon durch Reparaturarbeiten nicht nutzbar

Fundstelle: LG Berlin MM 86, 327

 

3 %

Balkon

 

Durch abreißen des Balkons durch den Vermieter – Vermieter hat die Verpflichtung den Balkon wieder zu errichten 

Fundstelle: LG Hamburg WuM 97, 432

 

8 %

Balkon

 

Durch aufhalten von angelockten, streunenden Katzen durch die Mitbewohner ist der Balkon nicht nutzbar.

Fundstelle: AG Bonn WuM 86, 212

 

15 %

Garten

 

Wird der mitgemietete Garten als Ablagerungsstätte für Baumaterialien verwendet und dieser kann somit nicht als Erholungsmögllichkeit genutzt werden

Fundstelle: AG Köln, 214 C 83/94

 

10 %

Terrasse

 

Das Betreten der großen, von der Wohnung zugängliche Terrasse ist in den Sommermonaten wegen Bauarbeiten nicht betretbar

Fundstelle: AG Eschweiler WuM 94, 427

 

15 %

Terrasse

 

Die Terrasse ist nicht benutzbar

Fundstelle: AG Potsdam WuM 96, 760

 

5 %

 

 

 

 Küche

 

 

 

 

 

Einbauküche

 

Bei Einzug in die Wohnung fehlt die mitgemietete Einbauküche

Fundstelle: LG Itzehoe WuM 99, 41

 

100 %

Feuchtigkeit

 

Bei beträchtlicher Feuchtigkeit in der Küche die durch einen schadhaften Balkonanschluss von außen eindringt

Fundstelle: AG Hannover – 415 C 1021/82

 

10 %

Feuchtigkeitsfleck

 

An der Küchendecke befindlicher Feuchtigkeitsfleck

Fundstelle: LG München I 31 S 17040/84

 

5 %

Fliesen

 

Nicht vorhandene Fliesen in der Küche

Fundstelle: LG Hannover WuM 2003, 317

 

10 %

Heizungsmöglichkeit

 

Fehlt eine Heizmöglichkeit

Fundstelle: VG Berlin GE 83, 767

 

20 %

Küche

 

Küche und Toilette sind nicht benutzbar

Fundstelle: LG Berlin MM 10/83, 14

 

50 %

 

 

 

Wohnzimmer

 

 

 

 

 

Einsturzgefahr

 

Durch Wasserschaden erhöhte Einsturzgefahr und somit Wohnzimmer nicht benutzbar

Fundstelle: AG Bochum WuM 79, 74

 

30 %

Kamin

 

Nicht beheizbarer offener Kamin im Wohnzimmer

Fundstelle: LG Karlsruhe WuM 87, 382

 

5 %

Optische Beeinträchtigung

 

Wasserschäden an Wohnzimmerdecke und an den Wänden sind sichtbar

Fundstelle: AG Aachen WuM 74, 44

 

25 %

 

 

 

Schlafzimmer

 

 

 

 

 

Formaldehyd

 

Zu hohe Konzentration von Formaldehyd in 2 wichtigen Zimmern z.B. Schlaf- und Kinderzimmer

Fundstelle: AG Köln WuM 87, 120; LG München WuM 91, 584

 

56 %; Recht auf fristlose Kündigung

 

 

 

Keller

 

 

 

 

 

Fahrradkeller

 

Entziehung des Fahrradkellers

Fundstelle: AG Menden WuM 2007, 190

 

2,5 %

Feuchtigkeit

 

Im Keller bestehende Feuchtigkeit

Fundstelle: AG Bad Bramstedt WuM 90, 71

 

10 %

Keller

 

Dem Mieter wird der Keller entzogen

Fundstelle: AG Köln WuM 81, U 19

 

10 %

Nutzungsmöglichkeit

 

Ist der Keller nur eingeschränkt nutzbar

Fundstelle: AG Hannover – 548 C 10867/85

 

5 %

Regenfälle

 

Ensteht durch Regenfälle Feuchtigkeit im Keller

Fundstelle: AG Düren WuM 83, 30

 

5 %

Trockenraum

 

Wird dem Mieter der Trockenraum entzogen

Fundstelle: LG Saarbrücken WuM 96, 468

 

2 %

Waschküche

 

Dem Mieter wird die Benutzung der Waschküche vorenthalten

Fundstelle: LG Münster WuM 98, 723; AG Köln WuM 83, 122; AG Koblenz WuM 80, 112; AG Osnabrück WuM 90, 147

 

5 bis 10 %

Waschküche

 

Trockenspeicher und Waschküche werden dem Mieter ganz und der Garten teilweise vorenthalten

Fundstelle: AG Köln WuM 2000, 691

 

17,5 %

Wäschetrockner

 

Beträchtliche Belästigungen durch den Wäschetrockener wie z.B. dichte Nebelschwaden die übel riechen

Fundstelle: LG Köln WuM 90, 385

 

10 %